Über mich

Wie kommen Werte in die Lebenswirklichkeit?

Was veranlasst Menschen zu Kooperation und Verbindlichkeit?

Unternehmen sind neben Bildungseinrichtungen die Bastionen konstruktiver Einflussnahme auf das menschliche Verhalten. Familien und Nachbarschaften sind als primäre Wertevermittler zu instabil geworden. Politik ist zu lebensfern und Religionsgemeinschaften sind zu kontrovers, um diese Funktion wirksam ausfüllen zu können. Darum stellt meine Tätigkeit Unternehmen, Unternehmenskultur und Führungspersönlichkeiten in den Mittelpunkt - als "erste Diener" der Gemeinschaft.

Werte kommen auf dem Weg professioneller Zusammenarbeit und Produktqualität in die Lebenswirklichkeit unserer Gesellschaft.

Dabei müssen sie noch nicht einmal explizit zum Thema gemacht werden, sondern können über das Vokabular der Arbeitswelt kommuniziert werden - annehmbar und einfach.

Ich bin Soziologin und Auditorin für Qualitätsmanagement-Systeme gemäß DIN EN ISO 9001. Meine Methoden basieren auf Qualitäts- und Projektmanagement nach den gültigen DIN-Standards sowie den Erkenntnissen der Kultur- und Organisations-Soziologie.

An der London School of Economics and Political Science (LSE) habe ich Politikwissenschaft und Politische Soziologie studiert und mein Studium mit einem Bachelor in Soziologie und einem Master in Politischer Soziologie mit Auszeichnung abgeschlossen.

Danach habe ich vier Jahre lang im Mittleren Osten gelebt und war als Konferenzmanagerin am Ministerium für Verteidigung der Vereinigten Arabischen Emirate sowie als Research Fellow am Institute of Diplomacy des jordanischen Außenministeriums tätig.

Als Projektleiterin für Marketing und Geschäftsführungsassistentin in mittelständischen deutschen Unternehmen habe ich die Erweiterung der Geschäftstätigkeiten auf Auslandsmärkte und in neue Produkt- und Dienstleistungsbereiche begleitet.

Seit sieben Jahren berate ich Unternehmen bei der Organisationsentwicklung mit besonderer Gewichtung auf der Unternehmens- und Führungskultur sowie komplexe Sonderprojekte, für die noch kein festgelegtes Vorgehen existiert.